Skip to main content

Fahrradkarten und Radführer für den Bodensee Radweg

Der Bodensee-Radweg ist einer der kürzeren Radwege. Er führt den Rad-Wanderer entlang der Berge durch die Länder Österreich, Deutschland und Schweiz. Kaum eine Tour erlaubt es so anschaulich, die Unterschiede in der Gesellschaft und die Traditionen der Nachbarländer kennenzulernen, wie dieser.

Die Strecke:
Die Gesamtlänge der Strecke um das „Schwäbische Meer“, wie der Bodensee liebevoll auch genannt wird, beträgt 216 ausgewiesenen Fahrkilometern. Andere Quellen nennen eine Länge von 288 km. Sie führt durch eines der bedeutendsten deutschen Urlaubsgebiete und ist gut ausgebaut. Flache und hügeligen Strecken wechseln sich ab und bieten auch dem anspruchsvollen Fahrer ihre Reize.

Die Landschaften:
Die herrlichen Berge in Sichtweite und die Weite dieses großen Sees erlauben Urlaubsfreude pur. Einen Abstecher zum Wandern sollten viele einplanen. Zu verlockend die Aussicht, das Radfahren für einen Ausflug zu Fuß zu unterbrechen. Gediegene Städte und Fischerdörfer mit ihren verwinkelten Gassen machen die Fahrt abwechslungsreich. Ausgedehnte Obstplantagen liegen an der Strecke, die jährlich neben dem Alten Land in Norddeutschland, den Hauptteil des Obstes liefern, dass der Deutsche verzehrt. Ruhe findet der Radfahrer auf dem Streckenabschnitt in der Schweiz. Hier verläuft der Radweg häufig auf Wirtschaftswegen. So wundert es nicht, dass der Donau-Radweg als einer der beliebtesten Radwanderwege in Deutschland gilt.

 

Fahrradkarten Bodensee-Radweg

Radführer Bodenseeradweg

Bruckmanns Radführer Bodensee

2,68 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen