Skip to main content

Fahrradkarten und Radführer für den Donau Radweg

Der Donau-Radweg berührt auf seiner Gesamtlänge vier europäische Länder: Österreich, Deutschland, Ungarn und die Slowakei. Vom Schwarzwald bis zu Schwarzen Meer führt der Weg am zweitlängsten Strom durch Europa. Dank einer gut ausgebaute Strecke, besonders in Deutschland und Österreich, ist dieser Radweg sogar mit dem Rennrad befahrbar.

Die Strecke:
Wer den gesamten Donau-Radweg fahren möchte, muss Zeit mitbringen. Entsprechend der Länge des Stromes ist auch der Radweg: 2833 km von der Quelle bis zur Mündung. Das Streckenprofil ist erfreulich flach. Lediglich zwischen Kelheim und Kloster Weltenburg findet sich eine Bergetappe. Nur für denjenigen, der es mag, alle anderen können diese Passage mit der Fähre bewältigen.

Die Landschaften:
Beginnend im schönen Schwarzwald hält die Strecke eine Naturschönheit nach der anderen für den Radler bereit. Von dort aus geht es durch das nördliche Alpenvorland. Hinter Passau überqueren die Donau und auch der Radfahrer die Grenze. Von hier aus geht es weiter, bis hinab in das rumänische Tiefland. Das Ende der Tour stellt das Schwarze Meer dar. Der Radweg durch Ungarn sei beschwerlich, lässt sich in Erfahrung bringen. Besonders Kartenmaterial kann helfen, alternative Routen zu finden. Die Anstrengungen werden belohnt durch den Anblick des Mündungsdeltas dieses herrlichen Flusses.

Fahrradkarten Donau-Radweg

Radführer Donauradweg

Bikeline Radführer Donau Radweg 3

14,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen