Skip to main content

Fahrradkarten und Radführer für den Ostsee Radweg

Der Ostsee-Radweg, oft auch Ostseeküsten-Radweg genannt, führt von Polen durch Deutschland bis nach Dänemark hinein. An der bezaubernden Ostseeküste entlang fährt der Radler auf teilweise recht unterschiedlichen Wegen durch ländliche Gegenden und historische Hansestädte.

Die Strecke:

Die Route weist eine Gesamtlänge von 1055 km auf. Im Durchschnitt warten nur wenige Höhenmeter auf den Radwanderer, Einzelabschnitte weisen jedoch Steigungen bis zu 40 Prozent auf. Dabei ist mit teilweise schlechten Streckenabschnitten zu rechnen. Hierzu gehören Hindernisse und unbefestigte Wege, die sich bei Regen in Schlamm verwandeln. In der Nähe der Städte ist die Strecke von guter Beschaffenheit.

Die Landschaften:

Nahe der polnischen Grenze in Swinemünde beginnt der Trip am kleineren der deutschen Meere entlang. Durch Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein führt der Radwanderweg bis zu unseren dänischen Nachbarn. Dabei passiert er Steilküsten und wild-romantische Gegenden. Die Strecke kann man durch Inselrundfahrten erweitern. Rügen bietet sich hier besonders an. Bedeutende Hansestädte liegen am Weg und lassen ahnen, wie mächtig die mittelalterliche Handelsflotte einst war. Dem Kartenmaterial sollte man auf diesem Weg besondere Beachtung schenken. Bei ungünstigem Wetter lassen sich so schnell alternative Routen finden. Uneinheitliche Beschilderung der Wegstrecke macht die Reise mitunter abenteuerlich. Mondäne Seebäder mit Geschichte erlauben Erholung von den Strapazen.

Fahrradkarten Ostsee-Radweg

Radführer Ostseeradweg